Energie

Energie – schonen und nutzen

Wir setzen uns für Energieeffizienz ein und nutzen die Ressourcen Abwasser, flüssige Reststoffe sowie Partnerschaften zur Gewinnung erneuerbarer Energien.

Vision und Strategie

Energiepark
Mit der Schaffung des Energieparks wird die Produktion möglichst vieler erneuerbarer Energien angestrebt. Interessierten und Schulen soll die Erzeugung erneuerbarer Energien erlebbar und verständlich erklärt werden. Zudem soll der Energiepark auch zum Nachdenken über den Umgang mit der Energie anregen und die Ökomobilitat fördern.

Die am Standort der ARA Morgental produzierte Energie entspricht einer Strom- und Wärmeversorgung von bis zu 4'000 Haushaltungen oder der Stadt Arbon mit 15’000 Einwohnern.

Factsheet Energiepark (PDF)

Regelenergie
Durch den steigenden Anteil dezentraler Energieerzeuger sind die Stromnetze in einem permanenten Ungleichgewicht. Die Übertragungsnetzbetreiber sorgen durch den Einsatz von Regelenergie für den notwendigen Ausgleich. Wer Energieverbrauch bzw. Energieerzeugung steuern kann, ist in der Lage, Ausgleichsleistungen bei Netzschwankungen zu erbringen und so zusätzliche Einnahmen zu erzielen.

In ihrer Funktion als Systemdienstleistungsanbieterin betreibt Alpiq in Zukunft einen Pool zur Vorhaltung und Erbringung von solcher Regelenergie im Bereich der Trinkwasserversorgung und Abwasserreinigung.

Unter der Trägerschaft von InfraWatt ist die ARA Morgental vom Bundesamt für Energie (BFE) für ein Pilot- und Demonstrationsprojekt unter dem Titel «Regelpooling mit Infrastrukturanlagen» ausgewählt worden. Nach ersten Untersuchungen konnte aufgezeigt werden, dass für die ARA Morgental die sogenannte Sekundär-Regelleistung (SRL) zielführend ist.